Cindy - Abteilungsleitung des Elementarbereichs und Heilpädagogin in Kristiansand

Als Abteilungsleitung des Elementarbereichs möchte ich meine Kompetenzen und organisatorischen Fähigkeiten ausüben, erweitern und mich somit auch in meiner Persönlichkeit weiterentwickeln. Ich freue mich auf eine neue Herausforderung in Zusammenarbeit mit meinem Team und den Eltern. Im Gruppenalltag als Heilpädagogin fördere ich die Kinder mit und ohne Assistenzbedarf und gehe auf ihre Bedürfnisse ein. Mit Kreativität und Ausdauer unterstütze ich sie täglich in ihrer ganzheitlichen Entwicklung. Ich würde sagen, dass ich den Ausgleich zum Toben mit Ruhe, Konzentration und Entspannung biete. Sehr wichtig ist mir die enge Zusammenarbeit mit den Eltern, insbesondere bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist eine offene Kommunikation unerlässlich. Es gibt traurige Momente, die man mit den Eltern zusammen durchsteht, aber auch sehr glückliche. Die Lernerfolge bei Kindern begeistern mich jedes Mal auf ein Neues und zeigen mir immer wieder auf, aus welchem Grund ich meinen Beruf gewählt habe und ihn so liebe.

Evelyn - Erzieherin in Kristiansand

Ich bin jetzt seit 15 Jahren Erzieherin und immer noch davon begeistert wie Kinder die Welt erleben und begreifen. Sie erfassen sie mit all ihren Sinnen und ich kann ein Teil davon sein. In der Krippe ist es immer wieder erstaunlich sich die wahnsinnigen Entwicklungssprünge mitansehen zu können. Mein Steckenpferd sind die körperlich-sinnlichen Erfahrungen, gerade in der Natur. Die Verbindung zu seiner Umwelt zu spüren ist ein wichtiger Schritt. Bei einem Ausflug auf einen Pferdehof z.B. ist es für die meisten Kinder der erste Kontakt zu diesem Tier. Sie spüren dann das erste Mal seine physische Präsenz, seine Größe aber auch seinen Geruch. Für sie ist es ein einzigartiges Erlebnis und alle Kinder reagieren ganz unterschiedlich. In unserem Beruf ist es eine Herausforderung die Kleinen an etwas Neues heranzuführen. Es bedarf Vertrauen und auch genaue Beobachtung. Um den Kindern in einer bestimmten Situation Halt geben zu können sollte man sich selbst sicher fühlen. Im Umgang mit Tieren und in der Natur fühle ich mich wohl und deshalb gebe ich es gerne an die Kinder weiter.

 

 

 

Rebecca - SPA in Kristiansand  

Durch mein FSJ im Hort stand für mich schnell fest, dass ich mit Kindern arbeiten möchte. Ich habe dann meine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin begonnen und im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen. Besonders viel Spaß macht mir das Malen und spielerische Begleiten der Kinder, denn so lernt man die Interessen kennen und kann näher darauf eingehen. Spaß und Freude der Kinder stehen für mich an erster Stelle.

Swetlana - SPA in Kristiansand

„Jeder fängt mal klein an!“

Das FSJ in der Kita Kristiansand im Jahr 2015 hat meine Entscheidung gefestigt, die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin zu absolvieren. Während meines FSJ durfte ich bereits erste schönste und prägendste Erfahrungen im Krippenbereich sammeln. Vor allem das pädagogische Konzept und die Räumlichkeiten haben mich überzeugt und bieten mir alles was ich benötige, um mich beruflich verwirklichen zu können.

Nun bin ich seit Juni 2019 Sozialpädagogische Assistentin. Außerdem habe ich mich dazu entschieden die praxisintegrierte Erzieherausbildung für drei weitere Jahre zu absolvieren.

Mich begeistert es jeden einzelnen Tag die Kinder ein Stück ihres Weges begleiten zu dürfen. Gemeinsam mit ihnen die Welt zu entdecken und zu erforschen, kreativ zu sein, Bücher zu lesen, zu lachen, an Gesprächen mit zu wirken, ihre Ideen in jeder Form einzubringen und umzusetzen, ist das, was ich beruflich immer wollte.