Kai – Koordinierender Erzieher in der Lillesand

Nach meinem vorherigen Beruf im pflegerischen Bereich habe ich mich aus verschieden Gründen dazu entschlossen, eine neue Ausbildung zu beginnen. Ich als offener und aufgeschlossener Mensch habe mich schließlich für einen weiteren sozialen Beruf entschieden. So begann ich meine Erzieherausbildung und habe diese erfolgreich abgeschlossen. Jetzt arbeite ich in der Kita Lillesand und studiere neben dem Beruf Gesundheits- und Sozialmanagement.
Was mich an der Arbeit des Erziehers jeden Tag aufs Neue motiviert? Es macht Spaß, gemeinsam mit den Kindern die ersten Bausteine für ihren Weg in die Zukunft zu legen. Jeden Tag mit ihnen etwas Neues zu lernen und den ersten Abschnitt ihres Lebens mit ihnen gemeinsam zu gehen und sie dabei mit allen Mitteln zu unterstützen.

Eman – Erzieherin in der Lillesand

Jana – Erzieherin in der Lillesand

Schon in meiner Jugend habe ich durch unterschiedliche Praktika schnell das Interesse an den Beruf Erzieherin entwickelt. Nach meiner Schulzeit habe ich ein Jahrespraktikum in einem Kindergarten, so wie in einem Hort absolviert, welches die Euphorie zur Ausbildung in mir geweckt hat. In meiner Ausbildung hatte ich die Möglichkeit, in mehreren Kindergärten reinzuschnuppern und die verschiedenen Konzepte und den Alltag im Kitageschehen kennenzulernen. In meiner Laufbahn ist mir bewusst geworden, dass ich besonders viel Spaß bei der Kreativen Arbeit mit den Kindern habe. Die Kinder bekommen die Möglichkeit, sich durch ihre Kunst auszudrücken und zusätzlich wird die Eigeninitiative, die Grob- und Feinmotorik entwickelt und auch die Fantasie der Kinder wird angeregt. Kreativität hat sehr viel mit Mut und Selbstbewusstsein zu tun, wo sich die Kinder individuell entfalten können. Die Entwicklungsbahnen der Kinder sind in meinen Augen immer wieder schön und bewundernswert mit anzusehen und ich bin froh, dass ich ein Teil davon bin und für die Kinder eine Stütze und ein Begleiter sein darf.