Marie - Erzieher in Sandvika

„Es dauert sehr lange bis man wieder Kind wird…“ (Pablo Picasso) Dieses Zitat bewegt mich sehr. Denn ich teile die Auffassung, dass Kinder bereits von Geburt an mit sämtlichen Kompetenzen ausgestattet sind, die es im Leben braucht: Mit Kreativität, Empathie und Neugierde. Mit dem natürlichen Willen, die Welt zu entdecken, über die kleinsten Dinge zu Staunen und mit einem unerschöpflichen Wissensdurst, den es zu stillen gilt. Es ist ein Schatz, der uns allen in die Wiege gelegt wird. Ich glaube jedoch, dass wir auf unserem Lebensweg vielfach diese Eigenschaften verlernen. In diesem Sinne verstehe ich Picasso. Die Welt wieder mit Kindesaugen zu sehen ist eine schwere, aber lohnenswerte Herausforderung, nach der auch ich strebe. Und eben diesen Schatz gilt es für die Kinder zu bewahren. Ich glaube alles, was wir Erwachsenen für sie tun sollten, ist ihre angeborenen Kompetenzen zu fördern und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Nicht, indem wir die Kinder von außen mit Dingen überfrachten. Auch nicht, indem wir etwas von ihnen einfordern oder sie dazu erziehen jemand zu werden, der sie (noch) nicht sind. Vielmehr sollten wir sie in ihrem Wesen individuell sehen und einfach „sein“ lassen. Achtsamkeit mit Kindern ist mir eine große Herzensangelegenheit. „So viele Regeln wie nötig – so viel Freiraum wie möglich.“ Hiervon bin ich überzeugt! Natürlich brauchen Kinder einen festen Rahmen und konsequente Regeln. Sie brauchen Sicherheit, Geborgenheit und Klarheit. Doch sobald dies gewährleistet ist, sollten wir den Kindern auch so viel Freiraum geben, dass sie sich voll und ganz ihren Neigungen entsprechend entfalten können. Ich teile das pädagogische Verständnis von ULNA und freue mich schon sehr auf die Zeit mit Euch und Euren Kindern in der Kita Sandvika!